Lesetipps für Strandkorb und Balkon

Brigitte Bonder

Zum Artikel Lesetipps für Strandkorb und Balkon

Ob am Strand, in der einsamen Berghütte oder auf dem heimischen Balkon – im Urlaub ist wieder mehr Zeit für spannende Lesestunden. Unser Redaktionsteam hat in ausgewählten Neuerscheinungen der Verlage geschmökert und Lesetipps für sonnige Stunden zusammengestellt.

Kulinarische Genüsse Verbrechen im französischen Périgord, eine Leiche auf Mallorca, mysteriöse Begegnungen am Lago Maggiore, eine emotionale Sage im italienischen Belmonte und ein Mittsommermord in den Schären – diese Neuerscheinungen sorgen für eine gedankliche Auszeit vom Allag.


Mysteriöser Tod im Périgord: „Trüffelgold“

Julie Dubois erster Roman um die deutsch-französische Kommissarin Marie Mercier – erschienen bei Lübbe.

© Lübbe Verlag

Im malerischen Saint-André-du-Périgord hat Marie Mercier einst unbeschwerte Sommerferien auf dem Bauernhof ihrer Großeltern verbracht.

Nun hat die Pariser Kommissarin den Hof geerbt und plant eine Auszeit. Dass nebenan ihre lebensfrohe Großtante Léonie wohnt, eine begnadete Köchin, wärmt ihr Herz. 

Doch kurz nach Maries Ankunft trübt der mysteriöse Tod eines Bikers aus Bordeaux die Idylle. Das Opfer hatte eine Liaison mit der begehrten Dorfschönheit Hélène, und der zuständige Kommissar Michel Leblanc vermutet Mord aus Eifersucht. Marie hat allerdings einen anderen Verdacht – und ein Problem: Es ist der Fall von Leblanc, der das genauso sieht. Als eine überraschende Entdeckung ein neues Licht auf die Tat wirft, hat das ungeahnte Folgen

Tipp: Julie Dubois entführt mit ihrem ersten Roman um die deutsch-französische Kommissarin Marie Mercier in das zauberhafte Périgord, Frankreichs Feinschmeckerparadies.


Neuer Mallorca-Krimi: „Toni Morales und der Lohn der Habgier“

Der nächste Fall um Comandante Toni Morales von Elena Bellmar ist jetzt bei Piper erschienen.

© Piper Verlag

Nach seinem ersten erfolgreich gelösten Fall auf Mallorca möchte Ermittler Toni Morales sich endlich dem unaufgeklärten Mord an seinem Halbbruder widmen.

Doch noch bevor er richtig loslegen kann, überschlagen sich die Ereignisse. In einem Hotel wird bei Umbauarbeiten eine eingemauerte Frauenleiche gefunden, zudem stirbt ein Apartmentbesitzer unter merkwürdigen Umständen.

Als wäre das nicht bereits genug Arbeit für Toni, muss er auch noch fürchten, dass jemand in seinem neuen Team mit verdeckten Karten spielt – und womöglich etwas mit dem Tod seines Halbbruders zu tun hat …

Zur Autorin: Elena Bellmar ist das Pseudonym der Autorin Elke Becker, die 1970 im schwäbischen Ulm geboren wurde. Das Reisen liegt ihr im Blut. So schnürte sie bereits mit achtzehn Jahren ihren Rucksack und zog wochenlang durch Südamerika. Später verbrachte sie ein Jahr in Venezuela, um Spanisch zu studieren. Dort entdeckte sie das Schreiben für sich und absolvierte später eine Drehbuchausbildung an der Master School Berlin. Heute lebt Elke Becker auf Mallorca, Schauplatz ihrer Krimireihe um Ermittler Toni Morales.

Tipp: Ein spannender Krimi mit schlüssigem Plot. Da nicht alle Fragen restlos geklärt sind, dürfen sich die Leser schon auf den dritten Teil freuen.


Spannung am Lago Maggiore: „Buona Notte“

Der zweite Fall für den deutschen Ex-Polizisten Lukas Albano Geier ist bei den Fischerverlagen erschienen.

© Fischerverlage

Im blassen Licht liegt der Lago Maggiore und schweigt. Der Ex-Zeugenschützer Lukas Albano Geier hat sich am See ein neues Leben als Musiker aufgebaut.

Doch die Vergangenheit scheint ihn nicht loszulassen. Eines Morgens findet er seinen Gitarristen tot im Studio neben seinem mittelalterlichen Wohnturm in Maccagno.

Vergeblich wartet Lukas Geier auf Kriminalkommissarin Cristina Conte, die er nicht nur als Ermittlerin gut kennt. Die Polizeidirektion in Varese will ihm keine Auskunft über ihren Verbleib geben. Als Lukas Nachforschungen anstellt, sieht er sich mit einem gefährlichen persönlichen Auftrag konfrontiert.

Tipp: Nach dem ersten Erfolgsroman „Tutto Bene“ liefert Andrea Di Stefano einen neuen, spannenden Krimi, der in der besonderen Kulisse rund um den Lago Maggiore spielt und Lust auf eine Reise an den malerischen See macht.


Eine dramatische Familiengeschichte: „Villa Fortuna“

Im zweiten Teil der Belmonte-Reihe wird der malerische Ort erneut zum Schauplatz einer emotionalen Saga. Geschrieben von Bestsellerautorin Antonia Riepp – erschienen bei Piper.

© Piper Verlag

Johanna Burger lebt allein mit ihren fünf Hunden in der Nähe des Dorfes Belmonte in einem einsam gelegenen Haus, der Villa Fortuna.

Eines Tages taucht ein junger Amerikaner, Michael, bei ihr auf. Er behauptet, Johannas Sohn zu sein – und besitzt sogar eine Geburtsurkunde, die das beweist.

Als sie es dennoch abstreitet, nistet sich Michael bei ihr ein. Lange Verdrängtes steigt wieder hoch, auch die schrecklichen Geschehnisse im Entbindungsheim für „gefallene Mädchen“ im Allgäu. Sie führten Johanna bis nach Belmonte, zu Gabriella Moretti, die ein ähnliches Schicksal teilt.

Zwei Frauenleben zwischen dem Allgäu und den italienischen Marken, zwischen Anpassung und der Suche nach Freiheit, bestimmt von Familie, Liebe und Verrat.

Tipp: Ein bewegender Urlaubsroman um Zusammengehörigkeit und Trennung, Geheimnis und Versöhnung.


Ein Schären-Krimi: „Gefährliche Mittsommernacht“

Willkommen auf Bullholmen! Spannender Auftakt der Cilla-Storm-Reihe von Christoffer Holst – erschienen bei Heyne.

© Heyne

Endlich entspannen und ihren Liebeskummer vergessen, denkt Journalistin Cilla Storm, als sie auf Bullholmen ankommt. Und wo sollte das besser gehen als auf einer idyllischen Schäreninsel, die nach den leckeren Zimtschnecken benannt ist?

Doch als ein junges Mädchen am Morgen nach dem Mittsommerfest tot im Meer treibt, ist es vorbei mit der Urlaubsstimmung.

Denn Cilla war die Letzte, die das Mädchen lebend gesehen hat. Dass ausgerechnet der attraktive Sohn ihrer Nachbarin die Ermittlungen leitet, macht die Sache auch nicht leichter. Dann erschüttert ein zweiter Mord die beschauliche Insel…

Tipp: Eine idylle Schäreninsel, ein Mord am Mittsommerabend und eine sympathische Hobbyermittlerin – dieser Schweden-Krimi ist eine absolute Leseempfehlung für den Sommer!



Hinweis: Die Bücher wurden von den Verlagen bereitgestellt. Auf die Meinung der Autoren hatte dies keinen Einfluss.